"Ich treffe keine Leute, die mit dem angeblichen Jobwunder schon mal in Berührung gekommen sind. Es ist wie mit dem Ungeheuer von Loch Ness. Alle reden davon, aber niemand hat es gesehen. Das "Jobwunder" besteht daraus, dass auf einem Arbeitsplatz, wo früher mal ein Mensch auskömmlich davon leben konnte, dass heute auf diesem einen Arbeitsplatz entweder 3 Minijobber, 2 unfreiwillig Teilzeitbeschäftigte oder aber ein Leiharbeiter sitzen, die allesamt von dieser Arbeit nicht mehr Leben können. Die Arbeit ist nur anders verteilt und schlechter bezahlt! Das ist rüdeste Ausbeutung! Politiker, die das angerichtet haben, sollten sich schämen!" WEITERLESEN   Mehr Bilder aus Bochum hier
Rede von MdB Sevim Dagdelen

Nachrichten zur Bundestagswahl 2013
8. September 2013 DIE LINKE. Krefeld

Sevim Dagdelen und Oskar Lafontaine in Krefeld

MdB Sevim Dagdelen (re.) und Oskar Lafontaine in Krefeld

Weit über zweihundert Bürgerinnen und Bürger fanden sich am Samstag, den 07. September 2013, in Krefeld im Alevitischen Kulturzentrum zur einzigen Indoor-Veranstaltung mit prominenten Politiker_innen der LINKEN ein. Erwartet wurden die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen und der saarländische Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Oskar Lafontaine. Die Kreissprecherin Heidrun von der Stück eröffnete und moderierte die Veranstaltung.  Mehr...

 
8. September 2013 DIE LINKE. Wuppertal

Oskar Lafontaine in Wuppertal

Auf dem Willy-Brandt-Platz in Wuppertal versammelten sich am 3. September 2013 etwa fünf- bis sechshundert Menschen, um den Reden der lokalen Kandidaten der LINKEN für die Bundestagswahl, Gunhild Böth und Bernhard Sander, und Oskar Lafontaine als Gastredner interessiert und aufmerksam zu folgen. Mehr...

 
5. September 2013 DIE LINKE. Ruppichteroth

Kolpingfamilie lehnt Teilnahme der LINKEN an Podiumsdiskussion ab

Alexander Neu

Die christliche Kolping-Familie scheint das Grundgesetz (Meinungsfreiheit Art. 5) und den demokratischen Grundsatz nur unzureichend zu respektieren, so der LINKE Bundestagskandidat Dr. Alexander S. Neu. Am 4. September fand auf Einladung der Kolpingfamilie eine Podiumsdiskussion in Hennef statt. Eingeladen waren die Wahlkreiskandidaten von SPD, CDU, Grüne und FDP. Die LINKE wurde mit dem Hinweis, sie sei nicht verfassungstreu, nicht eingeladen. Mehr...

 
5. September 2013

„Danke, liebes Bundeskabinett!“
Eine Dowe Meinung

Markus Dowe

Danke, danke, danke! Danke für Neun Euro mehr Arbeitslosengeld II Regelsatz für einen alleinstehenden Erwachsenen! Neun Euro sind auch für Menschen, die Durst haben, mehr als ein Tropfen Wasser. Nämlich mindestens ein ganzer Kasten Naturwasser. Neun Euro sind auch für die, die im Dunkeln sitzen, mehr als ein Kerzenschein. Nämlich mindestens Batterien für Taschenlampen. Ebenso ein Danke für die Fünf Euro mehr für Kinder bis vierzehn Jahre. Können nämlich diese jetzt zumindest eine Viertelstunde im Monat Nachhilfe nehmen. Was unwidersprochen besser ist als überhaupt keine Möglichkeit zu haben. Mehr...

 

Treffer 17 bis 20 von 55