Für freie Bildungswege - kostenlos!

KiTa, Schule, Berufsausbildung, Studium – die Bildungswege in NRW sind kompliziert und ungerecht. Von Geburt an werden Kinder aussortiert. Kindern aus begüterten Familien stehen die Türen offen, für Arme bleiben sie zu. Und arm sind in NRW 22%.

Der Schlüssel ist eine kostenfreie Ganztagsausbildung, in der gelernt wird, gegessen wird, Sport, Kunst und Musik betrieben werden, gespielt wird, damit sich alle Kinder entsprechend ihren Fähigkeiten entwickeln können. Die Landesregierung ist gefordert, diesen erklärten Elternwillen umzusetzen, doch die Wirklichkeit sieht anders aus:
Eltern zahlen hohe KiTa-Gebühren. Auch die Grundschule kostet als Ganztag extra. Dennoch ist die Nachfrage viel höher.

Mit 10 Jahren trennen sich die Wege für die meisten endgültig. Das gegliederte Schulsystem sortiert sie in Schubladen. 10.000 Gesamtschulplätze fehlen in NRW. Auch beim Ganztag ist es eng. Für die Hausaufgaben werden Eltern mit viel Wissen und Zeit gebraucht – oder teure Nachhilfe.

Auch Ausbildungsplätze fehlen. Ein staatliches Ausbildungsangebot am Berufskolleg müsste her, aber die Landesregierung gibt dafür kein Geld aus. 

Deshalb will DIE LINKE Geld: für kostenfreie Bildung für alle Kinder, Ganztag und Gesamtschulplätze für alle, die sie wünschen, und eine Ausbildungsgarantie für alle! Geld aus dem Landeshaushalt und Bundeshaushalt durch Umverteilung!